• English

Kolloquium am 21.04.2023 mit Petra Wagner

PINA > Veranstaltungen > Kolloquien > Kolloquium am 21.04.2023 mit Petra Wagner

Kolloquium am 21.04.2023 mit Petra Wagner

Ort: ZOOM
Zeit: 18:00 – 19:30 Uhr

Petra Wagner (Fachstelle Kinderwelten Vorurteilsbewusste Bildung Erziehung Institut für den Situationsansatz/INA gGmbH)

Keine Frage der Haltung: Diversitätsorientierte und diskriminierungskritische Qualitätsentwicklung in Kitas

Kinder und ihre Familien sind vielfältig und auf unterschiedliche Weise von Diskriminierung und Ausgrenzung betroffen, auch in den Bildungseinrichtungen. Um adäquat mit der Diversität umzugehen und um Kinder vor Diskriminierung zu schützen, heißt es häufig, es käme auf die Haltung der Fachkräfte an. Nachhaltige
Qualitätsverbesserungen sind jedoch an konkrete Veränderungen gebunden, die von der ganzen Organisation getragen sein müssen und die ohne Investitionen in die Strukturen nicht gelingen. Im Vortrag wird am Beispiel der pädagogischen Praxis mit dem Ansatz der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung© ausgeführt, was eine diversitätsorientierte und diskriminierungskritische Qualitätsentwicklung in Kitas kennzeichnet, wie sie gestaltet werden kann und was dafür erforderlich ist.

Petra Wagner leitet seit 2000 die Fachstelle Kinderwelten für Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung im Institut für den Situationsansatz/ INA Berlin gGmbH. Derzeit leitet sie das Projekt „Demokratiebildung im Kindesalter“ (2020-2024) im Rahmen des BMFSFJ-Bundesprogramms Demokratie leben! Sie ist Autorin zahlreicher Publikationen.

Kolloquien